MagicDrive EC
Probleme sind dazu da, gelöst zu werden

Diese Idee steht hinter unserem Sondersteuerungssystem MagicDrive EC (Environmental Control, Umfeldkontrolle). Gleichgültig, welche Behinderung Sie haben, der Rollstuhl lässt sich problemlos steuern und flexibel handhaben. Dank der Flexibilität des Systems sind die meisten Probleme lösbar. Schon ein Nicken mit dem Kopf oder eine minimale Fingerbewegung können ausreichen. MagicDrive EC verfügt über eine Vielzahl von Funktionen, die in einer Einheit zusammengefasst werden können. In der Praxis bedeutet dies, dass die Elektronik an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden kann. Jeder Stuhl ist personalisiert. Den Schlüssel dazu bietet modernste Technologie, denn diese macht möglich, was früher unmöglich war. Für viele Menschen mit Behinderungen macht MagicDrive EC den Unterschied zwischen Selbstständigkeit und Angewiesensein auf Hilfe aus.

Kontrolle über ihr umfeld

Mit MagicDrive EC steuern Sie nicht nur Ihren Rollstuhl, sondern bedienen auch Ihre Kommunikations- und Umfeldausrüstung, beispielsweise Telefon, Sprechanlage, Fernseher, Radio, Jalousien oder Beleuchtung. Dank der Flexibilität des Systems können zahlreiche Steuerungen je nach Bedarf eingesetzt werden. Schon ein Nicken mit dem Kopf oder eine minimale Bewegung des Fingers oder Kinns können ausreichen.

Eine einfache option

Mit dem MagicDrive EC können Sie Ihr Umfeld mit einem Joystick oder einer Eingabeausrüstung steuern. Sie können Ihr Umfeld über Infrarotsignale, Funkfrequenzen oder direkte Kabelverbindungen steuern. Mit der MagicDrive EC-Funktion „Easy Mobile" können Sie Anrufe tätigen oder entgegennehmen sowie Textnachrichten senden und empfangen. Chatten Sie per SMS, und erhalten Sie akustische Rückmeldungen zu Ihrer Position im Menü. Das MagicDrive EC ist einfach zu bedienen und lässt sich ohne weiteres an Ihre Bedürfnisse anpassen. Sie haben die Wahl!

Schnittelle und steuerung

Modell Highlights

  • Steuerungen für Rollstuhl, Kommunikation und Umfeld
  • Grafisches LCD
  • Große Auswahl an Steuerungen
  • Funktionen des elektrischen Rollstuhls (maximal 10)
  • 23 optionale Ausgänge
  • Individuell anpassbares Display
  • Infrarot (IR)-Maus
  • Linker und rechter Mausklick verfügbar
  • Umfeldkontrolle standardmäßig verfügbar
  • Unabhängige Funktion möglich (z. B. am Bett)
  • Akustische Menürückmeldungen (optional)
  • Tonaufzeichnungen speichern und wiedergeben (optional)
  • Telefon und Mobiltelefon bedienen (optional)

Eigenschaften & Spezifikationen

  • Einfache programmierung

    Einstellungen können ohne weiteres vom Benutzer und Händler angepasst werden.
  • Optionen

    Aufgrund der Vielfalt optionaler Module ist das MagicDrive EC das kompletteste derzeit auf dem Markt erhältliche System.
  • Infrared

    The inbuilt infrared transmitter already holds a number of fixed codes enabling remote operation of switches, computer mouse and telephone.
  • Anpassung

    Die einfache, flexible Konfiguration ermöglicht die Anpassung des MagicDrive EC an Ihre persönlichen Bedürfnisse.
  • Steuerungen

    Mit einer großen Auswahl spezieller Steuerungen wie Joystick, Minijoystick, Fingerjoystick, Scanner usw. gibt es in jedem Fall eine Lösung zur Bedienung des MagicDrive EC.
  • Flexibel

    erfügbar für Rollstühle für Erwachsene und Kinder.
  • Wiederverwendbar

    Wiederverwendbar mit umfassendem Standardinstallationspaket.
  • Infrarot standardmässig

    Der standardmäßig integrierte Infrarotsender kann über die vorhandene Fernbedienung bis zu 200 Infrarotcodes lernen. Damit können Sie Ihr Umfeld zum großen Teil direkt steuern.
  • Bedienungsfreundlich

    Mit dem übersichtlichen Bildschirm kann der Rollstuhl über Text, Symbole, Sprache und eine klare Menüstruktur bequem bedient werden. Verfügbar in Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch und Italienisch.
  • Grafikbildschirm

    Der Grafikbildschirm des MagicDrive EC kann auch separat unabhängig vom Rollstuhl verwendet werden. Sie müssen also kein zweites System kaufen.
  • Plug & Play

    Das Plug-and-Play-System macht Einstellungen und Änderungen an der Steuerung zum Kinderspiel. Dies bedeutet auch, dass kein Ersatzsystem benötigt wird.
  • Integriert

    Mit dem integrierten Betriebssystem können Sie den Rollstuhl über einen Bildschirm nicht nur selbstständig und unabhängig steuern, sondern auch Ihre Kommunikations- und Umfeldausrüstung effizient bedienen.

Zubehör

  • Easy-ausgang

    Kann zur Steuerung zusätzlicher Geräte verwendet werden, z. B. für Sprechanlagen, Tür- oder Handsender.
  • Easy talker

    Akustische Menürückmeldungen für Menschen mit Sehschwäche.
  • Funkempfänger

    Funksignale gehen durch Wände und Türen. Das Modul kann mit Geräten verbunden werden, die nicht mit Infrarotsignalen gesteuert werden können.
  • Easy mobile

    Tätigen Sie Anrufe mit dem integrierten Mobiltelefon.
  • Beam-it

    BEAM-IT ist ein Infrarotsystem, das für die Fernbedienung jeglicher Art von elektrischer Ausrüstung im Haus verwendet werden kann.
  • Easy mouse

    Wird am USB angeschlossen, ersetzt die Standard-Computermaus und wird über Infrarotcodes mit der Rollstuhl- steuerung gesteuert.
  • Easy messenger

    Diktieren Sie Nachrichten, und geben Sie sie über das Menü für Benutzer mit Kommunikationsproblemen wieder.
  • IR-empfänger

    Stellt eine Verbindung zu Geräten her, die zwei bis acht Funktionen haben und über keine Infrarotverbindung verfügen.
  • Easy phone

    Standardtelefon mit Infrarotempfänger.
  • Leichter mikroschalter

  • Mini-tassenschalter

  • Buddy button

    Funktioniert als externer Funktionsschalter.
  • Scan-berührungsauswahlschalter

    Durch Berühren des Kontakts wird die gewünschte Funktion aktiviert.
  • Mehrfachschaltersteuerung

    1, 2, 3, 4 oder 5 externe Schalter können als Fahr- und Steuerungstasten angebracht werden.
  • Tassenschalter

  • Griffschalter

  • Schalter an schwanenhals

  • Scan-auswahlschalter

    Die gewünschte Funktion wird durch leichte Berührung des Schalters aktiviert.
  • Fusssteuerungs-joystick

    Die Rollstuhlsteuerung und Umfeldkontro können vollständig und leicht mit der Fußsteuerung bedient werden (optional).
  • Saug- und blassteuerung

    Spezielle mit Mund und Lippen bediente Steuerung.
  • Tablettsteuerung

    Die Tablettsteuerung ist eine strapazierfähige flache Bedienkonsole, wobei die Hand des Benutzers als Joystick fungiert.
  • Kinnsteuerung für compact joystick

  • Compact joystick (Light)

    Alle Funktionen werden mit dem Joystick bedient. Auch als leichtgängige Variante erhältlich.
  • Kopfsteuerung

    Mit der Kopfsteuerung in der Kopfstütze kann der Benutzer den Rollstuhl per Kopfbewegung bedienen.
  • Fingersteuerung

    Funktioniert als Joystick, der mit minimalem Einsatz des Fingers bedient werden kann.
  • Mini-joystick

    Eine minimale Bewegung des Fingers oder Kinns reicht aus, um den Rollstuhl zu bedienen.
  • Hoch beanspruchbarer joystick

    Spezialkonstruktion für hohen Druck. Alle Funktionen werden mit dem Joystick bedient.
  • Compact joystick advance

    Alle Funktionen werden mit dem Joystick bedient.